Deutsche Bank

Nichtfinanzieller Bericht 2017

Mitarbeiterbefragung

Wir führen jedes Jahr eine konzernweite Mitarbeiterbefragung durch. Diese erhebt, wie verbunden sich die Mitarbeiter mit der Bank fühlen (Commitment) und wie gut sie sich einbringen können (Enablement).

Im Jahr 2017 befragten wir alle Mitarbeiter der Deutschen Bank (ohne Postbank) von Ende April bis Mitte Mai. Die Befragung wurde online durchgeführt. Für die Antworten nutzten wir eine fünfstufige Likert-Skala. Die Rücklaufquote betrug 44 % (2016: 47 %). Hierbei ist zu berücksichtigen, dass wir im Jahr 2016 nur eine Stichprobe von 20 % aller Mitarbeiter befragt hatten. Der Commitment-Index aus fünf Fragen und der Enablement-Index aus vier Fragen hielten sich mit 57 % (2016: 58 %) beziehungsweise mit 62 % (2016: 62 %) weitestgehend stabil.

Unsere Mitarbeiter sahen deutliche Fortschritte auf dem Weg zu einer besseren und sichereren Deutschen Bank:

  • Die Mitarbeiter äußerten sich positiver über ihre direkten Vorgesetzten als noch 2016: Mehr Mitarbeiter sagten, dass schlechte Leistung und Fehlverhalten angemessen adressiert werden, sie klare und regelmäßige Rückmeldungen bekommen und ihre Weiterentwicklung unterstützt wird.
  • Mehr Mitarbeiter nahmen ihr direktes Arbeitsumfeld positiv wahr: Sie bekundeten, dass sie offen und ehrlich kommunizieren und ihre Meinung sagen können. Deutlich verbessert hat sich auch, wie Mitarbeiter sich in ihrem Arbeitsalltag in der Lage sehen, Risiken angemessen zu handhaben und zu verstehen, welchen Beitrag ihre Tätigkeit zur Strategie der Deutschen Bank leistet.

Unsere Mitarbeiter sagten aber auch, dass noch mehr getan werden muss:

  • Verbesserungspotenzial gibt es beim Vertrauen und der Zuversicht der Mitarbeiter in ihre Führungskräfte, insbesondere in deren Fähigkeit, effektiv durch Veränderungen zu führen und „auf Worte Taten folgen zu lassen“. Gut ein Drittel der Mitarbeiter nahm eine neutrale und abwartende Position ein, ständige Kommunikation und Einbindung bleibt demzufolge wichtig.
  • Bessere Unterstützung: Die Mitarbeiter wünschten sich, im Arbeitsalltag noch mehr Zusammenarbeit und schnellere Entscheidungen.

Die Fragen zum Engagement hinsichtlich der Werte der Deutschen Bank wurden überarbeitet, Trendaussagen sind daher nur indikativ.

Bei der Postbank fand die jährliche Mitarbeiterbefragung vom 4. bis zum 22. September 2017 statt. Mit einer Beteiligungsquote von 71 % nahmen so viele Mitarbeiter wie nie zuvor daran teil (2016: 67 %). Die Mitarbeiter wurden zu den folgenden neun Themenbereichen befragt: Identifikation, Führung, Kundenfokus, Geschäftserfolg/Ziele, Produktivität und Effizienz, Leitbild, Veränderungsfähigkeit, Kommunikation und (neu) digitale Transformation. In allen neun Themenfeldern sind die Zustimmungswerte angestiegen.