Deutsche Bank

Nichtfinanzieller Bericht 2017

Made for Good – unser Start-up-Programm

Seit 30 Jahren bringt die Deutsche Bank ihre Expertise als Finanzdienstleister ein, um einen nachhaltigen Beitrag zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen zu leisten (siehe Nachhaltige Investmentfonds) – sei es durch Unterstützung benachteiligter Menschen, als Pionier im Mikrofinanzsektor oder als Partner von gemeinnützigen Organisationen oder Sozialgründern. 2017 profitierten 4.466 Start-ups, Sozialunternehmen und gemeinnützige Organisationen und mehr als 200.000 Menschen in 12 Ländern von unserem Made for Good-Förderprogramm. Allein im vergangenen Jahr investierten 515 Kollegen über 15.600 Stunden, um gemeinnützigen Organisationen und Sozialgründern zur Seite zu stehen. Sie halfen Start-ups bei der Verwirklichung ihrer Geschäftsidee (86 % der Projekte) oder der Erschließung neuer Netzwerke (75 %) und Finanzierungsquellen (43 %).

Zu den Meilensteinen im Jahr 2017 zählte die zweite Runde unseres Wirkungsfonds, mit dem wir diesmal Gründer unterstützten, die den Zugang zu Bildung verbessern und dafür ein innovatives sozialunternehmerisches Konzept entwickelt haben. Die sechs Finalisten profitierten nicht nur von gezielter Beratung, sondern insgesamt auch von 100.000 € Preisgeld zur Weiterentwicklung ihrer Geschäftsidee. Die Deutsche Bank Awards for Creative Enterprise (DBACE) feierten 2017 bereits ihren 25. Geburtstag – seit Beginn hat die in Großbritannien verliehene Auszeichnung mehr als 200 kreativen Gründern den Zugang zu Wissen und Kapital ermöglicht. In den USA hat unser Partner Hot Bread Kitchen mehr als 200 Arbeitsplätze für Menschen geschaffen, die am Rande der Gesellschaft leben. In dem Programm erfahren sie mehr über gesunde Ernährung, lernen ihren Unterhalt selbst zu bestreiten, und leisten gleichzeitig einen Beitrag zur Revitalisierung ihrer Nachbarschaft. In Asien arbeiten wir mit der Singapore International Foundation zusammen, um junge Sozialunternehmen zu unterstützen. Der Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ mit dem wir seit 2006 die Innovationskraft Deutschlands stärken, hat 2017 das bestehende Netzwerk um 100 innovative Projekte erweitert, die „offen denken, damit sich Neues entfalten kann“. Das Motto 2018 lautet „Welten verbinden – Zusammenhalt stärken”.